Einen versöhnlichen Abschluss der Slalom-Europameisterschaft in Prag brachte am letzten Wettkampftag der K1-Teambewerb der Damen. Corinna Kuhnle, Nina Weratschnig und Antonia Oschmautz paddelten in einem spannenden Rennen sensationell zur Bronzemedaille. Mit 8 Strafsekunden für insgesamt 4 Torberührungen hatte das Trio am Ende nur einen Rückstand von +5,83 Sekunden auf die siegreichen Gastgeberinnen aus Tschechien. Die Silbermedaille mit einem Rückstand von +1,03 Sekunden ging an die Mannschaft aus Frankreich.

CORINNA KUHNLE
NINA WERATSCHNIG  (KVK)
ANTONIA OSCHMAUTZ   (KVK)

Ein Erfolg, der in“Zeiten wie gerade eben jetzt“ ganz besonders zählt!

Wir sind sehr stolz auf unsere Mädels!

Die erfolgreiche Mannschaft,mit Masken und Medaillen